Arbeitspakete

WP 1 - Projektmanagement

Neben den Aufgaben des Lead Partners gemäß OP, Aufbau der Projektorganisation(Projektsteuerungsgruppe, Projektkoodination, Risk Management etc.), einrichten des Monitoring (Arbeitsplan, Results/outputs, Zeitplan, Budget) , erforderliche organisatorische Grundlagen ( zB Kooperationsvereinbarung, GO, Project-Steering-Committee, Zusatzvereinbarungen), Grundlagen für das Reporting (Abrechnungen, Fortschrittsberichte, Endbericht) und Verantwortung für Kommunikation mit der Programmbehörde. In periodischen Arbeitsmeetings wird der Projektfortschritt begleitet.

 

WP 2 - Redesign

Katastrophenressourcen Datenbanken der PP: Redesign und Neuaufbau der Katastrophenressourcendatenbanken als IT - Anwendungen in Kärnten und in Palmanova zur Bereitstellung von Informationen zu Katastrophen relevanten Ressourcen wie Personen (zB Krisenstab, Sachverständige) und Gebäude (zB Notunterkünfte, Sanitätsstellen), sowie Darstellung von Gefahren (zB Gefahrenzonenpläne Wildbach- und Lawinenverbauung) oder schützenswerten Objekten (zB Kulturgüter). Aktivitäten sind die Entwicklung der Pflichtenhefte im Zuge von internen Workshops, der Datenbankkonzepte und der IT-Anwendungen. Einschulungen mit Organisationshandbuch und Benutzerhandbuch, Koppelung der beiden Datenbanken über gemeinsam erarbeitete Schnittstellendefinitionen, Harmonisierung der Begriffe und Schaffung von web- Services für den gegenseitigen Zugriff.

 

WP 3 - Internet Plattform für den Austausch dringender Katastrophenschutz relevanter Daten

Die neue multilinguale Internetplattform wird auf Basis der Ergebnisse von WP2 erstellt. Auf den Sicherheitshomepages der Partnerländer werden die Zugänge in der jeweiligen Landessprache geschaffen. In einem gemeinsamen Workshop der Partner werden die Anforderungen und die Vorgehensweise abgestimmt (Leistungskatalog). Nach der Umsetzung wird in einem zweiten Workshop das Ergebnis gemeinsam evaluiert und anhand von Beispielen auf die Praxisrelevanz geprüft (ev. Ergänzungen). In Phase 1 alphanumerische Daten, in Phase 2 (Optimierung) GISDaten 

 

WP 4 - Vorbereitung und Durchführung von 2 grenzüberschreitenden Großübungen mit PP Gemeinden

Zur Überprüfung der Ergebnisse aus WP 2 werden 2 Übungen grenzübergreifend erfolgen, wobei in der Übung 1 die PP Gemeinden, die Bezirkshauptmannschaften Hermagor und Völkermarkt (als Beobachter) und der Protezione Civile beteiligt sind; in Übung 2 alle PP, weitere Nachbargemeinden und Bezirkshauptmannschaften Hermagor und Villach (Beobachter) teilnehmen. Dafür werden vorher ein gemeinsames Übungshandbuch, abgestimmte Unterlagen, sowie entsprechende Karten und Dokumentationen entwickelt. (Wesentlich auch die Information der Bevölkerung im Übungsgebiet über zB einen Bürger-Informationsfolder.)

 

WP 5 - Internationales Seminar für einen Erfahrungsaustausch

im Bereich der Sachverständigen des Katastrophenschutzes: Ein zweitägiges Seminar in Palmanova hat das Ziel einen Wissensaustausch der Experten aus den Bereichen zB Hochwasserschutz, Wildbach und Lawinenverbauung, Chemie und Luftreinhaltung, der beiden Länder zu ermöglichen und eine nachhaltige Zusammenarbeit schaffen. Ein Konzept für den Aufbau eines gemeinsamen WIKIs (”SISSIE - WIKI”) wird im Zuge des Seminars entwickelt.

 

WP 6 - Öffentlichkeitsarbeit und breite Bewusstseinsbildung

Kick-off meeting,Final meeting, periodische Fortschritts meetings 2 x im Jahr;

Dolmetsch, Informationsmaterialien zB Folder, Veranstaltungsdokumentationen, Übersetzungen Auf der Basis eines Communication plan wird die Strategie und Durchführung der Aktivitäten inkl. Dokumentation erarbeitet. Ein CI (Logo, layouts, newsletter,etc) wird für das Projekt entworfen, Informationsmaterial (Zielgruppenspezifisch) und Folder (2-sprachig) erstellt. Über eine permanent aktualisierte Projektwebsite (öffentlicher und interner Bereich) kann der Projektfortschritt verfolgtwerden. Gemeinsame Paper (populär,wissenschaftlich), in beiden Sprachen.